Lea Roller ist als freiberufliche Musikpädagogin und Chorleiterin im Stuttgarter Raum tätig. Nach erfolgreichem Abitur mit Neigungsfach Musik sowie zahlreichen musikalischen Erfahrungen in mehreren Jugendensembles,- chören und -orchestern in Stuttgart, begann sie 2008 ihr Schulmusikstudium mit Hauptfach Querflöte bei Antje Langkafel, Leistungsfach Gesang bei Sylvia Koncza, Klavier bei Maria Sofianska und Chor- und Orchesterleitung bei Prof. Dieter Kurz und Prof. Richard Wien an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Stuttgart. Nach erfolgreichem Abschluss 2013 begann sie ein Masterstudium im Fach Musikwissenschaft, ebenfalls an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Stuttgart, das sie 2016 erfolgreich abschloss. 2017 folgte der Abschluss ihres Anglistikstudiums an der Universität Stuttgart.

Während und nach dem Studium hospitierte sie als Dramaturgin an der Staatsoper Berlin sowie als Redakteurin bei SWR2 und arbeitete in Folge im Pressebereich von SWR Classic und beim Taschenopernfestival Salzburg.

Von 2014 bis 2016 leitete sie den Cantiamo Kinderchor e.V. in Stuttgart Degerloch, seit 2016 die Kinder- und Jugendchöre des Liederkranz Weiler/Rems 1889 e.V. Neben ihrer langjährigen privaten Unterrichtstätigkeit als Querflötenlehrerin unterrichtet sie an der Musikschule „da capo“ in Backnang, dem Musikverein Harmonie Geradstetten 1907 e.V. und der Volkshochschule Stuttgart. Des weiteren ist sie Teil mehrerer musikalischer Projekte und Ensembles, darunter auch als solistisches sowie Vorstandsmitglied im Württembergischen Kammerchor e.V. unter der Leitung von Prof. Dieter Kurz. Außerdem ist sie als zertifizierte Yogalehrerin bei Yoga Vidya Stuttgart und dem Allgemeinen Hochschulsport der Universität Stuttgart tätig.

Mit Beginn des Jahres 2019 hat Lea Roller die Leitung des Frauenchors Rot-Töne übernommen.